Am 20. Februar hatten in Zusammenarbeit mit dem Friedrich Bödecker-Kreis und durch die Unterstützung des „Freundeskreises“ alle sechsten Klassen die Möglichkeit über den Vormittag verteilt, eine Lesung des Autoren Thomas Johannes Hauck mitzuerleben.

Jeweils zwei Stunden lang las und erzählte der Autor/ Regisseur/ Clown/ Schauspieler/ Künstler aus, von und über seine Geschichten und sein Leben. Inspirieren lässt er sich von Erlebnissen, getroffenen Personen und gehörten Erzählungen. Seine vorgetragenen Werke, handelten von der wahren Geschichte des Froschkönigs (Die geblähte Backe) oder alten, mit Spuk behafteten Fabrikgebäuden (Das geheimnisvolle Schweigen der alten Fabrik). Die aktuellen und altersgerechten Themen, die wichtige Fragen zum Leben, wie beispielsweise ,,Wer bin ich?“ und ,,Wer möchte ich sein? ” sorgten bei den Zuhörern und Zuhörerinnen für nachdenkliche und teilweise sogar bestürzte Stimmung, die durch die Darbietung Haucks jedoch wieder aufgelockert und unterhaltend gestaltet wurde. Besonderes Interesse zeigten die jungen Hörerinnen und Hörer an seinen Geschichten über sein Leben im Zirkus und an seiner Mitarbeit als Schauspieler an verschiedenen Filmen. Trotz alledem sprechen seine Geschichten nicht nur die jüngeren Leser an, sondern sind für alle Altersgruppen bewegend und unterhaltend.

Wir freuen uns auf weitere spannende Gäste in der LesBar und hoffen, dass es allen Zuhörern und Zuhörerinnen gefallen hat. Übrigens findet man nun in der Lesbar auch einige Werke Haucks.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden