Leider wissen viele nicht, was in einem Notfall zu tun ist. Die Schulsanitäter vom Europa-Gymnasium Wörth haben sich deshalb das Ziel gesetzt, alle Schülerinnen und Schüler ihrer Schule in Erster Hilfe auszubilden.

Deshalb führen sie in der Klassenstufe 7 einen Erste-Hilfe-Crashkurs durch. In 90 Minuten vermitteln die Schulsanitäter ihren Mitschülern die wichtigsten Maßnahmen wie Verbände anlegen, Stabile Seitenlage und Wiederbelebung. In diesem Jahr soll das Programm erweitert und für die Klassenstufe 10 mit Unterstützung der verantwortlichen Lehrer, Herr Holländer und Herr Heinzler, ein kompletter Erste-Hilfe-Kurs angeboten werden.

Um alle Kurse praxisnah zu gestalten, ist weiteres Ausbildungsmaterial wie beispielsweise eine Reanimationspuppe notwendig. Da diese Anschaffungen jedoch mit höheren Kosten verbunden sind, haben die Schulsanitäter am Jugend-Engagement-Wettbewerb des Landes Rheinland-Pfalz „Sich einmischen – was bewegen“ teilgenommen. Jugendliche waren dazu aufgerufen, eigene Projekte und Ideen vorzustellen. Für die besten Vorschläge waren Preisgelder ausgelobt.

Am 22. Februar war es endlich soweit. Die Preisträger wurden in die Staatskanzlei nach Mainz eingeladen. Auch die Schulsanitäter vom Europa Gymnasium Wörth waren dabei. Für ihr Projekt „Aus Schülern werden Lebensretter“, haben sie eine Auszeichnung und ein Preisgeld von 500 Euro erhalten. Die Moderatoren der Veranstaltung befragten jeden Preisträger zu seinem Projekt und die Jury erklärte anschließend, weshalb die jeweilige Idee ausgezeichnet wurde. Eine Urkunde wurde von Ministerpräsidentin Malu Dreyer persönlich überreicht, die tief beeindruckt war von dem Engagement der Jugendgruppen und Schulklassen. Insgesamt wurden 36 Projekte mit einem Gesamtbetrag von 18.000 Euro unterstützt. Alle Preisträger sind außerdem für den Deutschen Engagementpreis nominiert, dem bundesweiten Dachpreis für Freiwilligenarbeit. 

Die Veranstaltung wurde musikalisch umrahmt von der Band JuKuWe aus Pirmasens. Bei einem Umtrunk mit einem kleinen Buffet konnten wir uns noch für den Heimweg stärken. Da die Anzahl der Teilnehmer bei der Preisverleihung begrenzt war, konnten leider nicht alle Schulsanitäter vom Europa-Gymnasium teilnehmen. Vertreten wurde unsere Schule von Fabienne Fahrenholz, Catarina Ciani, Isabel Decker, Jessica Vollmer und Mirja Koffler.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden