Mannschaft des EGW gewinnt Zwischenrundenturnier

Schon in der Vorrunde des Fritz-Walter-Cups agierte die Mannschaft des EGWs äußerst erfolgreich. Mit drei souveränen Siegen ohne Gegentor qualifizierte man sich für die Zwischenrunde.

Das Zwischenrundenturnier fand wiederum in eigener Halle statt. In der Vorrunde musste man sich gegen die IGS Kandel, die souverän mit 2:1 geschlagen werden konnte und anschließend gegen die IGS Rülzheim durchsetzen. Gegen Rülzheim traf man erstmals auf einen Gegner, der auf Augenhöhe agierte und so endete das Spiel 1:1 unentschieden. Damit qualifizierte man sich für die folgenden Halbfinalspiele.

Gegen die Mannschaft des Gymnasiums Bad Bergzabern konnte man das Halbfinalspiel mit 2:1 gewinnen, wodurch man sich für das Finale qualifizierte. Die Neuauflage des Vorrundenspiels gegen Rülzheim, die sich im Halbfinale mit 9:8 nach 7m-Schießen gegen das Gymnasium Neustadt durchgesetzt hatten, versprach eine spannende Angelegenheit zu werden. Und so kam es auch. Bis kurz vor Schluss stand es 0:0, bis Max Lautenschläger den Ball im gegnerischen Kasten unterbringen konnte und somit das vielumjubelte Tor zum Turniersieg erzielte. Die Anfeuerungen von der Tribüne und die tolle Mannschaftsleistung waren die Grundlage auch in diesem Spiel die Oberhand zu behalten. Diese Voraussetzungen machen große Hoffnung auch beim Regionalfinale am 11.03.2019 eine gute Rolle zu spielen und sich eventuell für das Finalturnier in Kaiserlautern zu qualifizieren.

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden