Auch in diesem Jahr scheuten Theater- und Masken-AG keine Mühen, um Interessierten an drei Aufführungstagen ein aufwendiges Theaterstück zu präsentieren. „Einige Nachrichten an das All“ von Wolfram Lotz untersucht die Grenzen zwischenmenschlicher und medialer Kommunikation. Die Figuren sind Träumer, Geister, Stereotypen, Verrückt-Gewordene. Alle wehren sich gegen die innere Leere, ein jeder mit seiner eigenen Überlebensstrategie. Es handelt sich um poetische Geschichten über das Leben und Sterben, über die Möglichkeit, den Tod zu überwinden.

Man merkte der Theatertruppe unter der Regie von Frau Lauter an, dass sie bereits einige Stücke gemeinsame Bühnenerfahrung aufweisen können. Egal ob Hauptdarsteller wie Julius Nagel, Rahel Krause, Athina Vacirtzis oder kleinere Rollen wie die von Kai Barth oder Eva Kiefer wussten die Zuschauer zu überzeugen. Die Band um Fabian Haase, Finn Jäger und Jakob Ziegler hat wie schon so oft das Stück mit ihrer musikalischen Begleitung aufgewertet. Ein besonderer Dank geht auch an Frau Landwehr mit ihrer Masken AG ohne die das futuristische Feeling weit weniger authentisch gewesen wäre. Das Publikum dankte den Beteiligten mit großem Beifall.

Darsteller

Lum und Purl Schweitzke: Rahel Krause (13), Athina Vacirtzis (11)
Leiter des Fortgangs: Valeria Schmitt (13)
Fußnote: Hannah Nahm (11)
Bernd Heinrich Wilhelm von Kleist: Julius Nagel (9d)
Alleinerziehender Claus Alberts: Noah Bay (13), Freitag: Noah Fischer (11)
Tochter Hilda: Pauline Pfirrmann (8e)
Die dicke Frau: Catarina Ciani (11)
Samuel Constantine Rafinesque: Kai Barth (11)
Sarah Wagenknecht: Sofie Forkel (13)
Die Unholde: Cécile Daub (9g), Linus Knauer (8b)
Eine Stimme über Allem: Melanie Lee (9c), Hannah Runck (10c)
Schwester Inge: Emely Antoni (9c), Samstag: Natalia Malmur (9c)
3 Könige: Sophia Fischer (8b), Lena Vogel (13), Kiara Yilmaz (8b)
3 Hirten: Hannah Runck (10c), Marah Weschler (9c), Lara Wolf (9c)
Maria: Eva Kiefer (13), Sonntag: Meltem Cicec (8b)
Ich: Anuschik Grigoryan (9c), Lara Wolf (9c)
Videoprojektion: Hannah Nahm (11)
Band: Fabian Haase (13), Finn Jäger (13), Jakob Ziegler (13)
Gesang: Sofie Forkel (13), Marlene Loreit (12)
Klavier: Catarina Ciani (11), Lara Wolf (9c)
Souffleusse: Eliz Bekmez (9c), Eva Kiefer (13),
Technik: Niklas Jost (10d)
Bühnenbild: Johannes Völker, Sabine Johann
Kostüme, Maske: Edith Landwehr und ihre Masken-AG: Bianca Funtak (13),
Andrea Pretzel Fauth (12), Van Duy Le (12), Quinh Tran (12),
Laura Weiß (10f), Jula Werling (6a), Leonie Tapper (6a),
Maren Theobald (6a), Marco Hesse (6d), Lilly Müller (6e),
Jan Peters (6e), Aylin Acar (6e)
Regie: Nadine Lauter

 

Einige Nachrichten der Zuschauer an das All:

  • Sei immer du selbst, außer du bist ein Einhorn, dann sei ein Einorn!
  • Die Rechnung wird am Schluss gemacht
  • Familie
  • Kuscheltiere
  • Ohne Liebe ist alles nichts.
  • Heiße Sophia. Wir sind Menschen. Wir sehen euch.
  • Frieden
  • Wille
  • Das Weltall ist eines der Dinge, die ich am meisten mag. Mein größtes Vorbild ist Neil Armstrong. Mein größter Traum ist es, Astronautin zu werden. Liebe Grüße, L. S. S.
  • Dass alle gesund sind. Dass alle fröhlich sind.
  • Hurz
  • Die Insel Krk
  • 120 bpm
  • Gib mir meine Jugend wieder!
  • Ich wünsche mir, dass die Erde ein besserer Ort wird.
  • Explosion
  • Freue mich auf euch
  • Gier
  • Enjoy :)
  • Musikleistungskurs
  • Liebe
  • Was macht ihr da oben?
  • Desillusionierende zusammenhangslose Fragmente in einem nihilistischen Off
  • Erinnerung
  • S wie Sehnsucht
  • Leben
  • Ich habe Hunger!
  • Bums
  • Kommt mal vorbei
  • Der Mensch ist ein dummes faules Herdentier
  • Vertrauen
  • RA!


Joomla Gallery makes it better. Balbooa.com

 

Aktualisierte Datenschutzerklärung! Zum 25.05.2018 trat die EU-Datenschutz-Grundverordnung in Kraft. In dem Zuge haben wir unsere Datenschutzerklärung an die neuen Vorgaben angepasst. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Durch Klick auf den „Verstanden“-Button erklären Sie, dass Sie diesen Hinweis gelesen haben!
zur Datenschutzerklärung Verstanden